Inneres Beben: Ursachen & Behandlungstipps

Chronische M?digkeit

Inneres Beben ist mit einem Unruhezustand zu umschreiben, der physisch zu sp?ren ist oder alternativ psychisch wahrgenommen wird. Er kommt als nat?rliche Reaktion vor, wenn sich Personen vor einer Pr?fung, einem Vorstellungsgespr?ch befinden oder einfach zu viel Energydrinks getrunken haben.

Innere Unruhe und ?ngste schrittweise loswerden ? Zur Anleitung

Der Artikel befasst sich mit den Ursachen und Mitteln, die die Leidenden bei genannten Symptomen ? oft auch als inneres Vibrieren beschrieben ? anwenden kann. Eine Haupterkrankungen sind allerdings sehr schwer und rein organischer Art, sodass unbedingt ein Arzt, Psychiater oder Psychologe konsultiert werden sollte.

1. Ursache Genussmittel

Zu viele Genussmittel wie Koffein, Alkohol, Energydrinks (koffeinhaltig) oder Nikotin: Ein Zuviel dieser Genussmittel kann innere Unruhe und Nervosit?t erzeugen.

2. Ursache psychovegetative Allgemeinst?rungen

Zu den psychovegetativen Allgemeinst?rungen, die auch als vegetative Dystonie benannt ist, geh?ren unspezifische Beschwerden. F?r sie sind keine organisch krankhaften Ursachen zu ermitteln. Die klassischen Beschwerden k?nnten dabei Schlafst?rungen, Ersch?pfung, Schwindel, Kopf- und Halsschmerzen, niedriger Blutdruck, depressive Stimmung, Schmerzen an den Sehnenans?tzen sowie Muskeln, Nervosit?t und eben innere Unruhe sein.

3. Ursache Unterzuckerung

Eine Unterzuckerung, gleichsam Hypoglyk?mie genannt, ruft Hei?hunger, Herzrasen, Schwei?ausbr?cke, Bewusstseinsst?rungen, Zittern, Krampfanf?lle und innere Unruhe hervor.

4. Niedriger Blutdruck

Niedriger Blutdruck, gleichfalls Hypotonie genannt, kann zu folgenden Beschwerden f?hren: Leistungsmangel und Konzentrationsst?rungen, Herzklopfen, Schlafst?rungen, M?digkeit, kalte H?nde sowie F??e, Tinnitus, Kopfschmerzen und innere Unruhe.

5. Harte Drogen, Alkohol, Designer-Drogen und Medikamente

Je nach Substanztyp und den individuellen Reaktionen der Konsumierenden k?nnen innere Unruhe entstehen. Bei Medikamenten k?nnten es die Effekte der Nebenwirkungen sein. Bei den harten Drogen oder den neuartigen Designer-Drogen kann das innere Beben eine direkte Folge haben.

Grunds?tzlich f?hren Entzugserscheinungen zu Unruhe, Zittern und Schwei?ausbr?chen. Alkohol und Benzodiazepine verursachen vor allen Dingen sehr starke k?rperliche Entzugserscheinungen bis hin zu einem Delirium. Das kann lebensbedrohlich werden.


6. Psychose und Schizophrenie

Neben den gr??ten Auff?lligkeiten einer Psychose und Schizophrenie, n?mlich Halluzinationen und ?ngsten, ist eine innere Unruhe zu beobachten. Gerade bei Ersterkrankungen ist diese besonders ausgepr?gt.

7. Pers?nlichkeitsst?rungen

Pers?nlichkeitsst?rungen k?nnen vielf?ltiger Art sein. Bei ihnen treten zudem Depressionen, S?chte in Form von Nikotin, Ersch?pfung, ?ngste und inneres Beben auf.

8. Depressionen

Depressionen haben bekannterma?en nicht nur eine Negativstimmung als Hauptsymptom, sondern zus?tzlich Schlaflosigkeit, M?digkeit, Antriebslosigkeit, Druckgef?hl auf der Brust und inneres Beben.

9. Funktionelle Herzbeschwerden

Funktionelle Herzbeschwerden haben keine organischen Ursachen. Diese werden zun?chst dahingehend vermutet, welches bei ihnen jedoch nichtzutreffend ist. Es treten Herzklopfen, Enge- und Beklemmungsgef?hl, Herzjagen sowie Herziehen auf. Unter anderem wird begleitend innere Unruhe beobachtet.

Hormone, Wechseljahre und die Schilddr?se als Ausl?ser f?r Inneres Beben

Hormonumstellungen, egal welcher Art, haben starken Einfluss auf menschliche Gef?hle. Teenager durchleiden Gef?hlsschwankungen in diesem Alter. Frauen und auch M?nner, wenngleich etwas schw?cher ausgestaltet, haben besondere Umstellungen in ihren Wechseljahren. Gleiche Symptome gelten bei der Schilddr?se. Dabei spielen Unter- und ?berfunktion eine starke Rolle auf den K?rper und die Psyche.

Alle diese Beispiele f?hren ma?geblich zu einem inneren Beben neben anderen Erscheinungen wie Herzrasen, Schwei?ausbr?chen, Fingerzittern, Herzrhythmusst?rungen usw.

Magnesiummangel und innere Unruhe

Normalerweise ist ein Magnesiummangel allgemein in der Weise bekannt, dass er Muskelbeschwerden hervorruft. Dies sp?ren Kinder beim Wachstum meistens in den Oberschenkeln und Waden.

Was du in diesem Fall vermeiden und stattdessen TUN kannst:

Dass ein Magnesiummangel jedoch viele andere Symptome zeigt, ist weniger bekannt. Auch innere Unruhe bzw. Beben kann daherkommen. Um eine Eigendiagnose der eigenen Reaktionen bez?glich des inneren Bebens und dem Magnesiummangel herauszufinden, solltest Du beobachten, ob Du an den weiteren Symptomen eines Magnesiummangels leidest:

  • M?digkeit
  • Schlafst?rungen
  • Regelschmerzen bei der Frau
  • Herzbeschwerden
  • Magenkr?mpfe und Reizdarmsymptome
  • Muskelzuckungen und Tics
  • Kopfschmerzen und Migr?neanf?lle
  • Muskelkr?mpfe und Verspannungen
  • Angst und depressive Verstimmungen

Der Hausarzt sollte jedoch abschlie?end den Mangel best?tigen.

Warum inneres Beben vor dem Einschlafen und nach dem Aufwachen entsteht?

Warum inneres Beben vor dem Einschlafen und nach dem Aufwachen entsteht?

Inneres Beben vor dem Einschlafen und nach dem Aufwachen kann eine nat?rliche Folge von Sorgen, Nervosit?t und Unruhe sein. Normal ist dieser Zustand, wenn wir uns vor eine Pr?fung oder einem Vorstellungsgespr?ch befinden.

Dies ist normal und eine nat?rliche Reaktion. Sind die Probleme aber nicht auf diese Situationen bezogen, sondern treten von alleine auf, k?nnen sich Depressionen, Burn-Out oder generelle Begleitursachen wie Schlafst?rungen im Allgemeinen daf?r verantwortlich zeichnen.

Diese Ursachen sollte der Leidende beobachten. Wenn sie mit den klassischen Hausmitteln (nachstehend) nicht nachlassen, sollte er einen Arzt konsultieren.

Hausmittel zur Linderung von Innerem Beben

Es gibt einfache Hausmittel zur Linderung der inneren Nervosit?t. Ist lediglich ein Magnesiummangel die Ursache, helfen Tabletten aus der Apotheke, Reformhaus oder bei extremer Mangelerscheinung hochdosierte Pr?parate, die ein Hausarzt verschreiben kann.

In der Regel ist bei den ?blichen hormonellen Schwankungen im Teenageralter kein Eingreifen notwendig. Die Eltern sollten diesen mit Geduld begegnen. Solche Reaktionen sind auch deswegen normal, da sich die Teenager nun langsam von dem Elternhaus distanzieren. Dazu geh?rt es, dass sie Regeln und Ansichten der Eltern kritisch hinterfragen und sich ?moderat? gegen sie auflehnen.

Sind die inneren Unruhezust?nde jedoch so gro?, dass andere Krankheiten zu vermuten sind, k?nnte eine professionelle Hilfe notwendig werden.

Weitere Hausmittel zu Linderung bei psychischer Ursache wie Stress und Nervosit?t sind die folgenden Mittel:

  • Beruhigungstees aus Lavendel, Hopfen, Baldrian, Kamille und andere
  • Autogenes Training, Yoga und Meditation
  • Spa-Aufenthalte oder separat Sauna und Massage zur Entspannung

Inneres Beben ? wenn die Hausmittel nicht ausreichen

Die Hausmittel werden bei starken physischen und psychischen Erkrankungen nicht ausreichen. Darunter sind weiter unten Erkrankungen aufzuz?hlen, bei denen entweder ein Hausarzt, Facharzt (Psychiater, Endokrinologe, Internist etc.) oder Psychologe aufgesucht werden sollte.

Dennoch k?nnen die Hausmittel unterst?tzend wirkend und weiter genommen werden. Lediglich sollte dem behandelnden Arzt mitgeteilt werden, welche von ihnen eingenommen werden. Ggf. gibt es zu den verabreichenden Medikamenten Wechselwirkungen.
Folgende Krankheiten und Auff?lligkeiten sollten in professionelle Hilfe m?nden:

  • Langanhaltende und schwere Depressionen
  • Chronische Schlafst?rungen ohne Erfolg durch die Hausmittel
  • Entzugserscheinungen oder Abh?ngigkeiten von Medikamenten, Drogen oder Alkohol
  • Schilddr?senerkrankungen und starke Symptome w?hrend den Wechseljahren
  • Psychiatrische Erkrankungen wie Psychosen, Schizophrenie, starke und auf die genannten Hausmittel nicht ansprechende Neurosen sowie Pers?nlichkeitsst?rungen
  • Oben genannte organische Erkrankungen wie Diabetes, Lungenembolie und organische Herzbeschwerden mit gleichzeitiger innerer Unruhe

Bei Zweifel ist es immer gut, den Arzt zu konsultieren. Wie gesehen wurde, kann allein ein Magnesiummangel so viele Begleiterscheinungen verursachen, die manchmal gravierend erscheinen.

Finde heraus, welche Methoden ?ber 500 Menschen mit genau dieser Problematik helfen konnten:
Methoden ansehen

Sie sind allerdings mittels Magnesiumpr?paraten simpel zu entfernen. Um jedoch einfache von gravierenden Ursachen zu differenzieren, sollte eine professionelle Fachkraft hinzugezogen werden.


Autoren
Die Redaktion hinter diesem Portal bietet hochwertige Informationen und Ratgeber über Unruhe und Ängste. Texte werden in Zusammenarbeit mit den Autoren – einem Heilpraktiker und einem psychologischen Berater konzipiert.